Termin

29.5.-2.6.2020

Marktoberdorf / online

Festival Musica Sacra International

Nun online – das Festival Musica Sacra. Es steht für musikalische Vielfalt mit spirituellen Einflüssen aus den großen Weltreligionen und mehreren Kulturkreisen. Ein Tipp für religiös Aufgeschlossene am Pfingstwochenende.

Alle zwei Jahre lädt der Verein MODfestivals Chöre und Bands verschiedener Religionsgemeinschaften zu einer musikalischen Begegnung ein. Das Team möchte so einen Beitrag zum Verständnis anderer Kulturen und Religionen leisten. Die Ensembles treten normalerweise in der gesamten Region Allgäu auf. Jeweils mindestens drei Musikgruppen gestalten ein Konzert. Ziel ist das gemeinsame Musizieren von Buddhisten, Hindus, Juden, Muslimen und Christen. Die Musiker stammen dieses Mal u.a. aus Deutschland, der Türkei, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Österreich, Indien und Kenia.

Die Konzerte finden sonst meistens in Kirchen, Synagogen und Moscheen statt. Dieses Mal werden sie als Atelier-Konzerte durchgeführt, die auf YouTube, Facebook sowie der Festival-Website als Stream zu sehen und hören sein werden. Details zu Einführungen, die beim normalen Festival tiefere Einblicke in die Musik und ihre Bedeutung geben, werden ebenfalls auf der Festival-Website gegeben. 


Musica Sacra International Marktoberdorf
29.5.–2.6.2020
alle Konzerte kostenlos
Infos: www.musica-sacra-international.de

Foto: Festival Musica Sacra International