bis 15.9.2019

Kunsthalle Emden

Marc, Macke, Nolde. Meisterwerke der Sammlung Ziegler

Die Sammlung des Chemikers und Nobelpreisträgers Karl Ziegler (1898–1973) und seiner Frau Maria zählt zu den bedeutendsten Privatsammlungen des Expressionismus und der klassischen Moderne in Deutschland. Rund 100 hochkarätige Werke werden in Emden präsentiert.

Die Bilder spiegeln die Liebe zu Natur und Garten sowie zu Orten wider, denen das Paar eng verbunden war. Sechs Themen gliedern die Ausstellung: Im Rhythmus der Landschaft, Triebkräfte der Natur, Im Bildkreis der Tiere, Im Zentrum der Mensch, Entdeckung der Kindheit und Auf großer und kleiner Fahrt. Leitmotiv ist das einfache, stille Leben, fernab der lauten Hektik und Nervosität des Alltags: die „Stille im Lärm der Zeit“, wie es Franz Marc formulierte. Parallel wird eine Auswahl aus der Sammlung Henri Nannen präsentiert, die faszinierende Spannungsbögen zur Sammlung Ziegler herstellt.

Kosten: 10 Euro, erm. 8 Euro, Kinder und Jugendliche bis einschl. 17 Jahre frei

Infos unter kunsthalle-emden.de und Telefon 04921 975050

Foto: Emil Nolde, Abendliche Marschlandschaft mit Gehöft, um 1935, Stiftung Sammlung  Ziegler im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr © Nolde Stiftung Seebüll 2019 © Foto: Alexander Voß