bis 16.05.2021

Schwedenspeicher Stade

Unterwegs nur für den Sündenablass?

Sündenablass und Erlangung des Seelenheils – das waren vor rund 500 Jahren maßgebliche Antriebe für das Pilgern. Mancher ließ gegen entsprechendes Entgelt sogar jemand anderen für sich gehen. Insofern ist die Ausstellung „Wege zum Himmel“ eine Möglichkeit, verschiedene Dimensionen des Pilgerns zu bedenken. Sie ist nach bisherigen Planungen bis zum 16. Mai zu sehen und zeigt, wie bis zur Reformation viele Menschen unterwegs zu den großen Pilgerkirchen Europas, aber auch zu zahlreichen heute völlig vergessenen Wallfahrtskirchen in Norddeutschland waren.

Ein virtueller Ausstellungsrundgang sowie Veranstaltungen sind über das Internet verfügbar.

Infos unter www.museen-stade.de

Foto: Jörg Ansorge